Öffentliche Verwaltung

Die Organisation der öffentlichen Verwaltungen

von Iryna Spektor

2.2.3 Formen der Aufbauorganisation

Für die Aufbauorganisation haben sich mehrere „Standardorganisationsformen" herausgebildet, die in der Praxis allerdings häufig als Mischformen auftreten.

Die Linienorganisation ist die lückenlose Unterstellung jedes Amtsträgers unter jeweils einen Vorgesetzten im Rahmen der Ämterpyramide. Der Ausdruck ,,Linie“ wird verwendet, weil bei Darstellung des Behördenaufbaus als Pyramide von oben bis unten jeweils eine längere, über viele Amtsträger laufende Linie entsteht; die von unten laufenden Linien vereinigen sich allerdings jeweils beim Vorgesetzten und setzen sich gebündelt nach oben fort. Es kann bei den Linien auch Überschneidungen geben, sodass eine Mehr-Linien- oder Stab-/Linienorganisation vorliegt.[51]

[51] Vgl. Püttner (1989), S. 150
Webkataloge